Fakultät für Rechtswissenschaft

custom header picture

Einführung in das Internationale Recht SS 2017 – Professor Basedow

15. September 2017 RedaktionRW

Die Klausurergebnisse wurden in STINE veröffentlicht. Die korrigierten Klausuren können ab sofort in der Zentralen Ausgabestelle für Klausuren und Hausarbeiten der Fakultät für Rechtswissenschaft, Rechtshaus Raum 003 abgeholt werden.

Keine Sprechstunde im Prüfungsamt

12. September 2017 RedaktionRW

Am Donnerstag, den 14. September 2017, findet im Prüfungsamt leider keine Sprechstunde statt.

 

Ihr Prüfungsamt

Kirchen-, Staats- und Rechtsverständnis der Reformation -auch für Jurist*innen-

RedaktionRW

Die Reformation führte nicht nur zu einer Umwälzung auf allen theologischen Feldern: Neben der Neubestimmung vielfältiger theologischer Inhalte machte die Reformation auch eine Neuorganisation des Kirchenwesens erforderlich. Stand der Ekklesiologie und insbesondere auch die Funktion eines kirchlichen Amtes bereits von Anfang an mit im Kern des Interesses der Reformatoren, ergab sich hier schon früh ein Spannungsfeld zwischen Theologie und dem überkommenen Staats- und Kirchenrecht. Vielfach wurde die kirchliche Neuprdnung durch Praktikabilitätsabwägungen geprägt: Inbesondere ergriffen die Landesherren hier als Protagonisten die Initiative zur Reorganisation des Kirchenwesens und ihren Territorien und zur Verwaltung des Kirchenguts.

Das Seminar beleuchtet die Sichtweise der Reformatoren auf die äußere Ordnung der Kirche wie auch auf ihr Verhältnis zum Recht und zum Staat bis in die Zeit des Westfälischen Friedens. Zugleich werden hier die verschiedenen Lösungsansätze der Jurisprudenz dieser Epoche hinsichtlich der Kirchenordnung und der Handhabung des Kirchenguts betrachtet.

 

Seminarankündigung (PDF)

Macquarie University – Seminar

08. September 2017 RedaktionRW

International Law Plus (IL+) Veranstaltung zum Thema:

Environmental law principles shaping global environmental law frameworks

Im Sommersemester 2018 wird gemeinsam mit der Partneruniversität in Australien ein Seminar mit integrierter Studienreise an die Macquarie University in Sydney unter akademischer Leitung von Prof. Dr. Markus Kotzur angeboten.

Im Zentrum der Lehrveranstaltung steht die rechtsvergleichende Auseinandersetzung mit verschiedenen internationalen Umweltrechtsprinzipien (precautionary principle, polluter pays principle, integration principle und sustainablity). Dazu werden australische und deutsche Studierende gemeinsame Kurse besuchen und in Tandems zusammenarbeiten und auf diese Weise die verschiedenen Aspekte des Rechts aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten.

Das Seminar beinhaltet drei Module. Das erste sieht einen Aufenthalt der deutschen Studierenden an der Macquarie University in Sydney vom 19.2.2018 bis 02.3.2018 und ein gemeinsames Kursprogramm mit den australischen Studierenden vor. Im zweiten Modul von März bis Juli steht die Zusammenarbeit der Tandems in einem Online-Modul im Vordergrund. In dieser Zeit wird die Seminararbeit angefertigt. Das dritte Modul beinhaltet einen zweiwöchigen Programmteil gemeinsam mit den australischen Studierenden in Hamburg an der UHH vom 02. bis 13.7.2018. Hier werden u.a. die Arbeiten präsentiert.

Neben dem Gewinn einer anderen Perspektive auf das fremde und eigene Recht, studienspezifischen Veranstaltungen zu den verschiedenen Rechtsordnungen an der jeweiligen Universität, einem Einblick in den Alltag Ihrer australischen Kommilitoninnen und Kommilitonen, lernen Sie zudem im interkulturellen und internationalen Kontext und in der englischen Fachsprache professionell zu kommunizieren und wissenschaftlich zu arbeiten.

Bitte beachten Sie: wir bemühen uns um eine möglichst weitreichende Finanzierung der Studienreise. Mit einem Eigenanteil, dessen Höhe noch nicht feststeht, muss jedoch gerechnet werden.

Anforderungen

Die Seminarteilnehmenden nehmen an allen drei Programmteilen teil. Dies beinhaltet insbesondere auch die Onlinearbeit im zweiten Programmteil. Sie verfassen eine Seminararbeit und halten einen englischsprachigen Seminarvortrag. Eine enge Teamarbeit mit den anderen Teilnehmenden auf australischer und deutscher Seite wird erwartet. Außerdem ist ein Erfahrungsbericht zu schreiben und einzureichen.

Bewerbung

Interessierte werden gebeten bis zum 04.10.2017 folgende Unterlagen einzureichen:

  • Motivationsschreiben in englischer Sprache (max. 1 Seite)
  • Exposé bzw. begründeter Themenvorschlag in englischer Sprache (max. 2 Seiten, selbstgewähltes, begründetes, sich auf das Thema des Seminars beziehendes Forschungsvorhaben)
  • Kurzlebenslauf in englischer Sprache
  • Bescheinigung über die bisherigen Leistungen (STiNE-Auszug)
  • Ggf. unterstützende Dokumente

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Auswahl unter den Anmeldungen bleibt vorbehalten. Geeignete Kandidatinnen und Kandidaten werden zu einem persönlichen Auswahlgespräch eingeladen.

Für Rückfragen und für die Einsendung der Bewerbungen in elektronischer Form wenden Sie sich bitte an: manuela.niehaus@uni-hamburg.de  oder an stine.vonfoerster@verw.uni-hamburg.de.

Weiter Informationen finden Sie im Anhang.

Seminarankündigung: Gender Equality im Völkerrecht und in der Europäischen Union Prof. Dr. h.c. Christa Randzio-Plath Wintersemester 2017/2018

05. September 2017 RedaktionRW

Inhalt
Gender Equality im Europa- und Völkerrecht umfasst alte, neue Themen zu Emanzipation, Gleichberechtigung und Gleichstellung, die in der politischen, aber auch juristischen Relevanz deutlich an Boden gewonnen haben. Es geht um FrauenMenschenrechte.

Das Seminar bildet in einer Gender-Themen-Konzentration die Relevanz von Völker- und Europarecht in den Bereichen Krieg und Frieden, Gewalt, Flucht und Verfolgung, Antidiskriminierungsrecht, Macht und Governance, Wirtschafts- und Arbeitswelt, Work-Life- Balance und Familienpolitik, Genderstereotypen, Feminismus, Gleichstellungspolitische Herausforderungen, Gendermainstreaming und Genderbudgeting ab.

 

Seminarankündigung  (PDF)

Sprechstunde Prüfungsamt

31. August 2017 RedaktionRW

Am Donnerstag, den 7. September 2017, fällt die Sprechstunde im Prüfungsamt leider aus.

 

 

Die Sprechstunde der Referenten des Prüfungsamtes entfällt am 6. und 7. September 2017 ganz.

 

 

Ihr Prüfungsamt

 

 

Cyber Law Clinic im Wintersemester 2017/18

RedaktionRW

Ab sofort können Sie sich wieder für den nächsten Zyklus im Wintersemester 2017/18 bewerben!

Sie erwarten spannende Fälle rund um das Internetrecht, engagierte Fachanwält*innen und die Möglichkeit der Freischuss-Anrechnung.

Bewerben können sich Jurastudierende im fortgeschrittenen Semester bis zum 20. Oktober 2017 mit einem kurzen Motivationsschreiben, Lebenslauf und einer Notenübersicht.

Bei weiteren Fragen erreichen Sie uns unter: cyberlawclinic@uni-hamburg.de

Plakat (PDF)

Klausur Rechtsphilosophie SS 2017

30. August 2017 RedaktionRW

Die Noten sind in "Stine" veröffentlicht.

Bitte holen Sie Ihre Klausur ab Donnerstag, 31.08.2017 bei der Ausgabestelle für Klausuren (Raum 003 – neben dem Raum des Fachschaftsrats) im Rechtshaus ab.

Die Remonstrationsfrist endet am 15.09.2017.

 

 

 

Ab sofort könnt Ihr euch wieder für den nächsten Zyklus im Wintersemester 2017/18 bewerben!

29. August 2017 RedaktionRW

Euch erwarten spannende Fälle rund um das Internetrecht, engagierte Fachanwält*innen und die Möglichkeit der Freischuss-Anrechnung. 

Bewerben können sich Jurastudierende im fortgeschrittenen Semester bis zum 20. Oktober 2017 mit einem kurzen Motivationsschreiben, Lebenslauf und einer Notenübersicht.

Bei weiteren Fragen erreicht Ihr uns unter:

cyberlawclinic@uni-hamburg.de

image1.JPG

Liebe Studierende,

28. August 2017 RedaktionRW

die Sprechstunde des Prüfungsamtes und der Referenten fällt leider am 30. August 2017 aus.

 

Ihr

Prüfungsamt

 

 

Seite 1 von 37