Fakultät für Rechtswissenschaft

custom header picture

Zulassung SPB und Klausur

06. Dezember 2017 RedaktionRW

Studierende, die noch keine Zulassung zur Schwerpunktbereichsprüfung beantragt haben und die SPB-Klausur am 14. Februar 2018 mitschreiben möchten, haben am 19. Dezember 2017 zuletzt die verbindliche Möglichkeit, die Zulassung in der Sprechstunde zu beantragen.

 

Die Anmeldefrist für die Klausur endet am 03.01.2018.

 

 

Ihr

Prüfungsamt

 

 

 

MS-Office Hilfe für Studierende: Manual und neue Hausarbeiten-Vorlage

05. Dezember 2017 RedaktionRW

Das Universitätskolleg 2.0 hat in Kooperation mit dem RRZ und den EidrA-Verantwortlichen ein Manual zur Erstellung einer Hausarbeiten-Vorlage mit MS Word und eine brandneue, fertige Vorlage in MS-Word entwickelt, die ab sofort zum Download bereit stehen. Wer noch keine Vorlage für Hausarbeiten hat (oder nicht zufrieden mit der eigenen Vorlage ist), kann die neue Vorlage nutzen oder nach Anleitung des step-by-step Manuals selbst eine Vorlage mit den gewünschten Eigenschaften erstellen. Hinzukommen zahlreiche praktische Tipps und Hinweise, die das Schreiben von Hausarbeiten zumindest in Sachen Formatierung erleichtern. Die Angebote sind über den folgenden Link erreichbar:

uhh.de/uk-jura-word

Viel Erfolg bei Ihren Schreibprojekten!

Märchen Moot Court

RedaktionRW

Am Donnerstag dem 14. Dezember findet um 17:45 Uhr der Märchen Moot Court von ELSA Hamburg im Rechtshaushörsaal statt. Einlass ist ab 17:30 Uhr.

Bei einem Märchen Moot Court geht es darum, einen strafrechtlichen Sachverhalt in Form eines Märchens wiederzugeben. Wie hat sich Rumpelstilzchen (gespielt von Herrn van der Schoot) nach dem StGB strafbar gemacht? Begleitet wird der Moot Court von renommierten Richtern und Professoren. Dabei sind unter anderem Prof. Dr. Kotzur, Prof. Dr. Dr. Kuhli und Prof. Dr. Bartels. Nach der Verhandlung gehen wir dann gemeinsam auf den Christgrindelmarkt und lassen den Abend bei einem Glühwein ausklingen. Für die ersten zehn ELSA-Mitglieder gibt es den ersten Glühwein aufs Haus. (Eine Anmeldung für die Veranstaltung ist nicht notwendig.)

Plakat (PDF)

BGH und BVerfG – ein Blick hinter die Kulissen: Seminar mit Exkursion am 15./16. Mai 2018

01. Dezember 2017 RedaktionRW

Ankündigung: Blockseminar mit Exkursion nach Karlsruhe: „Person und Familie vor Bundesverfassungsgericht und Bundesgerichtshof“

Am 15. und 16. Mai 2018 besuchen wir das Bundesverfassungsgericht und den Bundesgerichtshof. Dort diskutieren wir mit Prof. Dr. Gabriele Britz, Richterin am BVerfG, und Prof. Dr. Frank Klinkhammer, Richter am BGH, über aktuelle Entscheidungen der beiden Gerichte zu folgenden Themen:

– Das dritte Geschlecht – Leihmutterschaft – Der schwangere Mann – Regenbogenfamilien – Kenntnis der eigenen Abstammung – Wechselmodell –

In dem Blockseminar behandeln wir aktuelle, gesellschaftspolitisch relevante Entscheidungen des BVerfG und BGH mit Bezügen zum Familienrecht, Internationalen Privatrecht und Verfassungsrecht mit Richtern, die selbst an den Entscheidungen beteiligt waren. So erhalten wir Einblicke in Kontext und Hintergrund der Fälle. Teilnehmer*innen führen dabei zunächst in die Urteile ein und nehmen eine erste Bewertung vor. Die Seminararbeiten bereiten auf die Diskussion vor und  sind bis zum 19. April 2018 abzugeben.

Als Teilnehmer*innen sind Studierende aller Studienabschnitte, einschließlich der Promotionsphase, herzlich eingeladen.

Der Erwerb eines nach der Promotionsordnung erforderlichen Seminarscheins ist möglich. Examenshausarbeiten können nicht abgelegt werden.

Das Seminar wird finanziell durch die Universität Hamburg sowie die Kanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer unterstützt. Eine Zuzahlung ist daher – mit Ausnahme der eigenen Verpflegung – nicht notwendig.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Ende Januar findet eine Vorbesprechung mit Themenvergabe statt.

Anmeldungen erfolgen bis zum 20.12.2017 per E-Mail an duden@mpipriv.de.

Für Rückfragen stehe ich bis dahin sehr gerne zur Verfügung.

Seminarankündigung

 

Vorlesung Strafrecht BT I

RedaktionRW

Die Vorlesung von Prof. Degener muss am Montag, 4. Dezember, leider
ausfallen.

Vorlesung von Prof. Jeßberger

29. November 2017 RedaktionRW

Leider muss die Vorlesung von Prof. Jeßberger heute und morgen (29. und
30. November) ausfallen.

Klausurentraining für die Studieneingangsphase

28. November 2017 RedaktionRW

Vom 15. bis zum 17. Dezember wird auch in diesem Semester wieder ein Klausurentraining für die Studieneingangsphase angeboten. Dort soll anhand von verschiedenen Fallbeispielen die Frage geklärt werden, was ein gute Klausur ausmacht. Die Anmeldung in Stine ist noch bis zum 9.12.17 möglich: WiSe 17/18_Extracurriculare Veranstaltungen > Universitätskolleg > Kurse SM06 > Rechtswissenschaft.

Praxisgespräch Mediation

23. November 2017 RedaktionRW

Am 28. November 2017 (18:15-19:45, Rhs-Hörsaal) veranstaltet die rechtswissenschaftliche Fakultät im Namen der Schlüsselqualifikationsveranstaltungsreihe Mediation das Praxisgespräch mit namenhaften Persönlichkeiten aus der Mediationsszene. Das Praxisgespräch wird als Podiumsdiskussion eröffnet, bei der die Referenten aus ihrer spannenden Tätigkeit berichten.

Eine Anmeldung ist für die Teilnahme an der Veranstaltung nicht erforderlich.

Interessierte Studierende und weitere Gäste sind hierzu herzlich eingeladen.

 

Plakat (PDF)

30 Jahre Erasmus: wer sich bewegt, bewegt Europa!

RedaktionRW

Do., 07.12.2017, 17:00–21:00 Uhr

Die Europäische Union feiert in diesem Jahr 30-jähriges Bestehen des ERASMUS+-Programmes, das nicht nur Studierende, Auszubildende und Schülerinnen und Schüler den Weg ins europäische Ausland erleichtern soll, sondern auch im Bereich der Erwachsenbildung und der außerschulischen Jugendarbeit Möglichkeiten des Austausches schafft. Nach wie vor ist dieses Programm eines der Leuchtturmprojekte der europäischen Gemeinschaft, das sinnbildlich für den Zusammenhalt und das Zusammenwachsen der europäischen Völker steht. Was mit 657 Studierenden damals begann, entwickelte sich mit 3 Millionen jungen Menschen zu einem wahrlich europäischen Projekt. Grund genug, dies feierlich zu würdigen. Die Veranstaltung soll im Rahmen eines „Marktplatzes der Möglichkeiten“ mit anschließender Diskussion über die vielfältigen Möglichkeiten des Erasmus+-Programms informieren.

Auf dem Podium werden wir u.a. begrüßen:

  • Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin und Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung
  • Frederik Scherler, stellv. Landesvorsitzender JEF Hamburg
  • Susanne Lonscher-Räcke, Bundesbeauftragte für den Programausschuss Erasmus +, Beauftragte für EU-Programme im Schulbereich, Behörde für Schule und Berufsbildung
  • Natalia Witkowsky, Europa macht Schule e.V. (angefragt)
  • Sonja Olejak, Leiterin der Abteilung Mobilitätsagentur, Arbeit und Leben Hamburg

Die Moderation übernimmt Frau Marika Williams
Die Veranstaltung wird im Auditorium der Deichtorhallen Hamburg stattfinden mit anschließendem Empfang in der Bibliothek.

Weitere Informationen folgen.

Ort: Deichtorhallen Hamburg (Deichtorstraße 1-2, 20095 Hamburg)
Zeit: 17:00 – 21:00 Uhr

 

Karriere und Diversität im Auswärtigen Amt

22. November 2017 RedaktionRW

Wie ist es eigentlich im Auswärtigen Amt zu arbeiten? Was für Wege kann man hier so gehen? Ist daneben überhaupt noch Zeit für Familie oder Freizeit? Wie kann man berufliches und privates Vereinbaren? Wie divers ist das Auswärtige Amt?

Der Legationsrat Christoph Klarmann reist für uns aus Berlin an, um von der Arbeit für das Auswärtige Amt zu berichten und natürlich auch eure Fragen zu beantworten.

Wer Lust und Zeit hat ist im Anschluss herzlich eingeladen das Gespräch gemeinsam mit dem Referenten und anderen Studierenden bei einem Abendessen fortzuführen.
Die Kosten für das Essen kann das Gleichstellungsreferat leider nicht übernehmen und sind selbst zu tragen.

Die Veranstaltung findet am 28. November um 18 Uhr s.t. im Rechtshaus, Raum A 131 statt.

Seite 3 von 46