Fakultät für Rechtswissenschaft

custom header picture

Blockseminars „Reform des Strafprozessrechts?“ im SoSe 2016

24. März 2016 RedaktionRW

Prof. Dr. Dr. Milan Kuhli
Im Oktober 2015 hat die Expertenkommission zur Reform des Strafprozessrechts ihren Abschlussbericht vorgestellt (Link zum Bericht).

Der Bericht enthält Empfehlungen für Änderungen des Strafprozessrechts und wird gegenwärtig in Wissenschaft und Praxis diskutiert. In dem Seminar sollen die gegenwärtige Rechtslage, die verschiedenen Reformvorschläge und konkurrierende Ideen kritisch beleuchtet werden.

Mögliche Referatsthemen sind:

A. Ermittlungsverfahren:
1. Anwesenheits- und Fragerecht des Verteidigers.
2. Erscheinenspflicht von Zeugen bei polizeilicher Vernehmung.
3. Richtervorbehalt bei Blutprobenentnahmen.
4. Audiovisuelle Aufzeichnung von Beschuldigten- und Zeugenvernehmungen.
5. Straftatenkatalog bei der Telekommunikationsüberwachung (§ 100a II StPO).
6. Regelung des Verbots der Tatprovokation.

B. Hauptverhandlung:
7. Gerichtlicher Erörterungstermin zur Vorbereitung der Hauptverhandlung.
8. Eröffnungserklärung der Verteidigung nach Verlesung der Anklageschrift.
9. Audiovisuelle Dokumentation einzelner Vernehmungen bzw. der
Hauptver-handlung.
10. Vorführen einer audiovisuell aufgezeichneten richterlichen
Zeugenverneh-mung bei erstmaliger Ausübung eines
Zeugnisverweigerungsrechts in der Hauptverhandlung.
11. Vorführen einer audiovisuell aufgezeichneten Beschuldigtenvernehmung
zum Zweck der Beweisaufnahme über ein Geständnis.
12. Fristsetzung für nach Schluss der Beweisaufnahme eingereichte
Beweisan-träge.

C. Rechtsmittelverfahren:
13. Verfahrenseinstellung nach § 153a II StPO im Revisionsverfahren.
14. Wiederaufnahmerecht.

Diese und weitere Themen werden in der Vorbesprechung des Seminars
vorgestellt. Die Vorbesprechung findet statt am Dienstag, dem 12. April
2016, um 16 Uhr c.t. im Raum Rhs UG 12.
Das Blockseminar findet ganztätig an folgenden beiden Tagen statt: 11.
Juni 2016 (Samstag, von 9 Uhr c.t. bis 19 Uhr, Raum Rhs EG 17) und 18.
Juni 2016 (Samstag, von 9 Uhr c.t. bis 19 Uhr, Raum Rhs EG 15/16).
Voraussetzungen für den Erwerb eines Seminarscheins: Referat +
Seminararbeit.
Es besteht die Möglichkeit, im Rahmen des Seminars eine
Schwerpunktbereichshausarbeit zu verfassen.
Interessierte Studierende können sich bereits jetzt (gerne auch unter
Angabe eines oder mehrerer alternativer Themenwünsche, die nach
Möglichkeit berücksichtigt wer-den) anmelden bei
barbara.fisz@jura.uni-hamburg.de. Bei Fragen zur Veranstaltung können
Sie sich gerne auch direkt an den Veranstalter wenden.

Werden Sie Legal Advisor der Cyber Law Clinic!

23. März 2016 RedaktionRW

Engagieren Sie sich als angehender Jurist bereits während Ihres Studiums
für Recht und Gerechtigkeit, indem Sie Legal Advisor der Cyber Law
Clinic werden und so reale Mandanten mit echten Fragen aus dem Bereich
des Internetrechts beraten. Die Beratung erfolgt in Kleingruppen
zusammen mit anderen Studierenden und wird von einem Fachanwalt für
Internetrecht betreut und angeleitet.

Von den Teilnehmern erwarten wir überdurchschnittliches Engagement,
eigenverantwortliches Arbeiten im Team und absolute Zuverlässigkeit bei
Arbeits- und Terminzusagen. Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie
selbstverständlich eine Urkunde für Ihren Lebenslauf oder können Ihr
Engagement als Schlüsselqualifikation anerkennen lassen.

Interessierte für das Sommersemester 2016 senden bitte eine kurze Email
an cyberlawclinic@jura.uni-hamburg.de. Weitere Informationen erhalten
Sie unter www.jura.uni-hamburg.de/cyberlawclinic.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Info-Veranstaltung Uni Hamburg Pre Soldan Moot Court; 22.03.2016, 13:00 – 15:00 Uhr, BG 3/4

14. März 2016 RedaktionRW

Der Lehrstuhl von Prof. Julius bietet im Vorfeld zum Uni Hamburg Pre
Soldan Moot Court eine Info-Veranstaltung an, welche am

22.03.2016, 13:00 – 15: 00 Uhr, BG 3/4

stattfindet. Interessierte, die an einem simulierten Gerichtsverfahren
teilnehmen und so einen ersten Einblick in die anwaltliche Praxis
gewinnen wollen, sind herzlich eingeladen. Anmeldungen für die Teilnahme
am Moot Court können auch jetzt schon unter Angabe des Namens,
Matrikelnummer und EMail-Adresse unter gregor.jentsch@uni-hamburg.de
erfolgen. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Erasmusbüro geschlossen

11. März 2016 RedaktionRW

Vom 14. – 18. März ist das Erasmusbüro geschlossen.

 

M. Lasczewski

 

Seminar „International and Comparative Criminal Law

09. März 2016 RedaktionRW

Das Seminar findet vom 28. bis 30. April in Ferrara (Italien) statt. Es
sind noch Plätze frei. Anmeldung im Raum Rhs A 410 (MO-FR, 10-12 Uhr).

Klausur GesR II

08. März 2016 RedaktionRW

Die Ausgabe der Klausuren kann erst ab Donnerstagnachmittag erfolgen.
Die zweiwöchige Remonstrationsfrist wird entsprechend angepasst.

Klausuren IndividualarbeitsR, HandelsR, GesR II

07. März 2016 RedaktionRW

Die Klausuren IndividualarbeitsR (Prof. Hartmann) sowie HandelsR und
GesR II (PD Dr. Mock) sind korrigiert und können im Raum 206 bzw. 308
abgeholt werden. Bitte beachten Sie hierzu die jeweiligen Nachrichten in
STiNE.

Erasmusbüro geschlossen

02. März 2016 RedaktionRW

Am Freitag, 04.03.2016 ist das Erasmusbüro geschlossen.

 

M. Lasczewski

 

BauR: Klausurbesprechung und Rückgabe

01. März 2016 RedaktionRW

Die Besprechung und Rückgabe der BauR-Klausuren erfolgt am Donnerstag, den 10. März um 15 Uhr c.t. im Rhs Hörsaal.

Bitte bringen Sie Ihren Studenten- oder Personalausweis mit, da ohne Vorlage Ihres Ausweises keine Arbeit ausgehändigt wird. Falls Sie verhindert sind, dürfen Sie Ihre Arbeit von einem Kommilitonen mit einer Vollmacht abholen lassen. Die Remonstrationsfrist läuft bis zum 24. März 2016.

Falls Sie an der Besprechung nicht teilnehmen, können Sie die Arbeiten ab Freitag, den 11. März – vormittags zwischen 9 und 12 Uhr – in A 414 abholen.

StaatsorgR: Klausurbesprechung und Rückgabe

RedaktionRW

Die Besprechung und Rückgabe der StaatsorgR-Klausur findet am Freitag, den 4. März 2016 um 15 Uhr c.t. im Rhs Hörsaal statt.

Bitte bringen Sie Ihren Studenten- oder Personalausweis mit, da ohne Vorlage Ihres Ausweises keine Arbeit ausgehändigt wird. Falls Sie verhindert sind, dürfen Sie Ihre Arbeit von einem Kommilitonen mit einer Vollmacht abholen lassen. Die Remonstrationsfrist läuft bis zum 18. März 2016.

Falls Sie an der Besprechung nicht teilnehmen, können Sie die Arbeiten ab Montag, den 7. März – vormittags zwischen 9 und 12 Uhr – in A 414 abholen.

Seite 33 von 37