Fakultät für Rechtswissenschaft

custom header picture

Lunchtalk: „Geschlechterbilder in juristischen Ausbildungsfällen“

21. Mai 2018 RedaktionRW

Am Mittwoch, den 30. Mai 2018, um 12.15h in Raum A131 im Rechtshaus der UHH

 

Dana-Sophia Valentiner stellt die Ergebnisse ihrer hamburgischen Studie „(Geschlechter)Rollenstereotype in juristischen Ausbildungsfällen“ vor, die deutlich macht, wie verbreitet Stereotype in der juristischen Ausbildung bis heute sind. Im Anschluss findet eine Diskussion darüber statt, wie wir insbesondere in der Lehre dieser Herausforderung konstruktiv begegnen und Handlungsstrategien entwickeln können, geschlechterbezogene Stereotype aufzubrechen. 

Dana-Sophia Valentiner promoviert und arbeitet als Lehrbeauftragte an der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Helmut-Schmidt-Universität bei Prof. Dr. Margarete Schuler-Harms, Professur für Öffentliches Recht, insbes. Öffentliches Wirtschafts- und Umweltrecht. 2015 ist sie mit dem Hamburger Lehrpreis des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg ausgezeichnet worden.

Es gibt ein­en vom Gleich­stel­lungs­re­fe­rat ­gestellten leich­ten Lun­ch.

Für bes­sere Pla­nbarkeit bit­ten wir um An­meldung bis zum 23. Mai 2018 unter gleichs­tellung.​jura@​uni-ha­mburg.de.

Weitere Informationen unter https://www.facebook.com/events/197078570910082/

Vortrag

17. Mai 2018 RedaktionRW

Sie sind herzlich eingeladen!

"Reconciling the Irreconcilable? Extraterritorial Application of the ECHR and Its Interaction with IHL"

Englischsprachiger Vortrag von Frau Prof. Dr. Helen Keller, Richterin am Europäischen Menschenrechtsgerichtshof, am Donnerstag, den 14. Juni 2018, um 12.15 Uhr in ESA J.


Die Veranstaltung wird von Frau Dr. Julia Geneuss, LL.M. (NYU) und Anne Dienelt, maître en droit (Aix-en-Provence), im Rahmen des Seminars "Cross-Referencing and Cross-Fertilization in Public International Law and International Criminal Law" und in Kooperation mit dem Gleichstellungsreferat organisiert.

Gesucht: Ein Team für den 26. Willem C. Vis Moot Court

15. Mai 2018 RedaktionRW

Ab sofort suchen wir interessierte und engagierte Jurastudierende der Universität Hamburg, die ihr Studium um ein ganz besonderes Semester bereichern möchten.

Was ist der Willem C. Vis Moot Court?
Beim weltweit größten zivilrechtlichen Studentenwettbewerb schlüpfen jedes Jahr Jurastudierende aus allen Teilen der Welt in die Rolle eines Wirtschaftsanwalts. Über 300 teilnehmende Teams behandeln dabei Rechtsfragen aus dem Internationalen Kauf- und Schiedsverfahrensrecht.

Wie läuft der Wettbewerb ab?
Der Vis Moot beginnt offiziell im Herbst mit der Ausgabe des Sachverhalts. In den folgenden sechs Monaten vertreten Du und Dein Team die Parteien in Schriftsätzen und mündlichen Verhandlungen auf Englisch u.a. in New York und Wien. Dabei misst Du Dich mit Teams von der Harvard, Columbia und weiteren Universitäten aus über 60 Ländern. Dich erwartet ein spannendes und
lehrreiches Semester mit intensiver Teamarbeit, internationalem Austausch und vielen neuen, einmaligen Erfahrungen.

Wer kann sich bewerben?
An der Universität Hamburg eingeschriebene Jurastudierende aus sämtlichen Semestern, die sich für internationale Wirtschaftsrechtsfragen begeistern können. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Wir haben Dein Interesse geweckt?
Eine Bewerbung ist bis zum 17. Juni 2018 möglich. Lerne uns und den Willem C. Vis Moot außerdem auf unserer Infoveranstaltung am 28. Mai 2018 um 18 Uhr in Raum A 131 des Rechtshauses näher kennen.

Wir freuen uns auf Dich!

Weitere Informationen zum Vis Moot und zur Bewerbung findest Du unter www.uhh-vismoot.de.

Sprechstunde des Prüfungsamtes am 16.05.2018

14. Mai 2018 RedaktionRW

Liebe Studierende,

 

aufgrund der Schwerpunktbereichsklausur am Mittwoch, den 16.05.2018 wird die Sprechstunde des Prüfungsamtes vorverlegt auf 11:00-13:00 Uhr.

 

Die Sprechstunde der Referenten des Prüfungsamtes wird an diesem Tag entfallen.

 

Ihr Prüfungsamt

 

 

 

Sprechstunde des Prüfungsamtes am 16.05.2018

RedaktionRW

Liebe Studierende,

 

aufgrund der Schwerpunktbereichsklausur am Mittwoch, den 16.05.2018 wird die Sprechstunde des Prüfungsamtes vorverlegt auf 11:00-13:00 Uhr.

 

Ihr Prüfungsamt

 

Ausfall Sprechstunde Prof. Kotzur

03. Mai 2018 RedaktionRW

Die Sprechstunde von Herrn Professor Kotzur muss heute leider ausfallen. Die nächste reguläre Sprechstunde findet am Donnerstag, 17. Mai 2018 statt.

 

Vortragsreihe Hamburg Lectures in Law and Economics – Summer Term 2018

01. Mai 2018 RedaktionRW

Das Institut für Recht und Ökonomik lädt Sie herzlich ein zur Vortragsreihe HAMBURG LECTURES IN LAW AND ECONOMICS. 
Die spannenden Vorträge des Summer Terms 2018 finden im Raum 1083a im WiWi Bunker (Von-Melle-Park 5) jeden Mittwoch von 18:15 bis 19:45 Uhr statt. Am 16.05. und 30.05. ausnahmsweise im ESA B, ebenfalls von 18:15 bis 19:15 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und anschließende Diskussionen!


Erasmusbüro geschlossen

27. April 2018 RedaktionRW

Am Montag, 30.4., ist das Erasmusbüro geschlossen.

 

Viele Grüße

Martina Lasczewski

 

Informationsveranstaltung zum Studium der Schwerpunktbereiche und zur universitären Schwerpunktbereichsprüfung

RedaktionRW

Liebe Studierende,

die Fakultät für Rechtswissenschaft lädt Sie herzlich zu einer Informationsveranstaltung zum Studium der Schwerpunktbereiche und zur universitären Schwerpunktbereichsprüfung am 06. Juni 2018 ab 14 Uhr (s.t.) im Rechtshaus-Hörsaal ein. Herr Prodekan Prof. Dr. Markus Kotzur wird Ihnen Ziele und Inhalte des Schwerpunktbereichsstudiums vermitteln. Darüber hinaus erfahren Sie von der Referentin und dem Referenten des Prüfungsamtes das Wichtigste zum organisatorischen Ablauf des Schwerpunktbereichsstudiums sowie zu den Prüfungen. Anschließend stellen die Koordinatorinnen und Koordinatoren der Schwerpunktbereiche die einzelnen Schwerpunkte im Rahmen eines kurzen Vortrags vor. Den genauen Ablauf können Sie dem Zeitplan entnehmen.

Ihr Team Studienmanagement

Ländervortrag Afghanistan

RedaktionRW

Trotz der Proteste internationaler Menschenrechtsorganisationen hält die Bundesregierung Abschiebungen nach Afghanistan weiterhin für vertretbar. Welchen Sicherheitsrisiken sind Rückkehrer in Afghanistan tatsächlich ausgesetzt? Wie realistisch sind ihre Überlebenschancen?

Im Rahmen der Ländervortragsreihe der Refugee Law Clinic wird Friederike Stahlmann diese Fragen beantworten.

Der Vortrag findet statt am: Freitag, den 04. Mai im EG 18/19

Rednerin: Friederike Stahlmann, Gutachterin in Asylrechtsfällen zu Afghanistan bei britischen und deutschen Gerichten

Plakat (PDF)

Seite 4 von 54