Fakultät für Rechtswissenschaft

custom header picture

40 Jahre Stammheim-Prozess: Szenische Lesung und Vorträge

26. April 2017 RedaktionRW

Der sog. Stammheim-Prozess zählt zu den großen politischen
Strafprozessen des 20. Jahrhunderts. Anlässlich des 40. Jahrestages der
Verkündung des Urteils werden der Jurist Florian Jeßberger, die
Historikerin Gabriele Matzler sowie Rechtsanwalt Kurt Groenewold aus
ihren jeweiligen Perspektiven kurze Schlaglichter auf den Prozess
werfen. Eingerahmt werden die Vorträge durch eine szenische Lesung von
Auszügen aus dem Protokoll der Hauptverhandlung.

Die Veranstaltung findet statt am

Donnerstag, den 27. April, von 18 bis 20 Uhr
im Lichthof (Altbau) der Staats- und Universitätsbibliothek (Eingang
Grindelallee/Edmund-Siemers-Allee, siehe Lageplan)

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.
Weitere Informationen finden Sie in der beigefügten Datei.40-Jahre-stammheim.pdf
lageplan-lichthof.pdf

Seminarankündigung „Vielfalt im Privatrecht“ bei Jun.-Prof. Dr. Mareike Schmidt

25. April 2017 RedaktionRW

Seit jeher gehört es zu den zentralen Herausforderungen des Rechts, einheitliche Regeln für eine heterogene Gesellschaft bereitzustellen. Gerade in der letzten Zeit ist der Umgang insbesondere mit religiöser und kultureller Pluralität durch die Migrations- und Integrationsdebatte wieder verstärkt in den Blick gerückt. In diesem Seminar werden wir uns damit auseinandersetzen, wie das Privatrecht mit unterschiedlichen Facetten von Vielfalt umgeht. Spielen Kriterien wie sprachlicher, kultureller oder religiöser Hintergrund, Behinderung, Alter, Geschlecht oder sexuelle Orientierung im Privatrecht eine Rolle und wenn ja, welche? Im Zentrum der Betrachtungen sollen dabei die allgemeine Rechtsgeschäftslehre sowie vertragliche und gesetzliche Schuldverhältnisse stehen; daneben werden auch das Familienrecht, das IPR, das AGG und das Zivilprozessrecht berücksichtigt. Je nach den Interessen der Teilnehmenden können weitere Aspekte thematisiert werden; insbesondere sind auch rechtsvergleichende Perspektiven willkommen.

Am Donnerstag, 04. Mai 2017, 16:00h-17:30h UG 11 findet die Vorbesprechung mit Themenvergabe statt.

Das Seminar selbst wird als Blockveranstaltung am 18. und 19. Juli 2017 (Di/Mi) ganztägig stattfinden.

Nähere Informationen sowie Themenvorschläge entnehmen Sie bitte der Seminarankündigung (pdf). Interessierte Studierende können sich bereits jetzt (gerne auch unter Angabe eines Themenwunsches) anmelden bei mareike.schmidt@jura.uni-hamburg.de.




Seminarankündigung_SoSe2017.pdf

Brown Bag Lecture „Die anwaltliche Tätigkeit im Flüchtlingsrecht“

21. April 2017 RedaktionRW

Dienstag, 23. Mai 2017, 12.15 – 13.45 Uhr, Raum EG 18/19

Die Fakultät und die Hanseatische Rechtsanwaltskammer Hamburg (HRAK) haben in Anlehnung an Gewohnheiten amerikanischer Universitäten mit den „Brown Bag Lectures“ eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen: eine Vortrags- und Diskussionsreihe bei einem leichten Mittagessen. – Einer redet, die anderen dürfen ihr Sandwich essen.

Hamburger Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte präsentieren den Studierenden einzelne Felder anwaltlicher Tätigkeit. Der Rechtsanwaltsberuf kann nicht nur in den verschiedensten Rechtsbereichen ausgeübt werden, er bedeutet auch, dem Rechtsstaat als Organ der Rechtspflege in einem freien Beruf zu dienen. Diese Verantwortung wahrzunehmen und gleichzeitig im Interesse des Mandanten zu handeln ist eine der großen Herausforderungen des Anwaltsberufs. Diese und andere Facetten anwaltlicher Tätigkeit sowie Fragen des anwaltlichen Berufsrechts werden in der Veranstaltungsreihe angesprochen.

Für die nächste Veranstaltung dürfen wir Björn Stehn, Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei Berendsohn Rechtsanwälte in Partnerschaft, begrüßen.

Er wird über das Thema „Anwaltliche Tätigkeit im Flüchtlingsrecht – Menschenrechtsarbeit versus Flüchtlingsabwehr“ sprechen.

Sie sind herzlich eingeladen, bei Snacks aus dem „Brown Bag“ teilzunehmen und mitzudiskutieren.

Bitte melden Sie sich bis zum 16. Mai 2017 verbindlich an – entweder per Anmeldeformular oder ebenso unkompliziert direkt am Infotresen.

Vortrag zu „Eingefrorene Konflikte und völkerrechtliche Pflichtenlage“

19. April 2017 RedaktionRW

Am 25.4.2017 um 18.00h trägt Prof. Dr. Jans-Joachim Heintze zu "Eingefrorenen Konflikten und der völkerrechtlichen Pflichtenlage" in A 131 vor. 
Alle sind herzlich eingeladen, an dieser Veranstaltung zu kommen!

Hamburg Lectures on Law and Economics

RedaktionRW

Das Institute of Law and Economics bietet mit den Hamburg Lectures on Law and Economics eine Vortragsreihe an, die während des Semesters jeden Mittwochabend (18:15 – 19:45 Uhr) an der Universität Hamburg stattfindet. Die Vorträge international renommierter Forscherinnen und Forscher aus dem In- und Ausland beschäftigen sich mit aktuellen Forschungsergebnissen im Gebiet der ökonomischen Analyse des Rechts und sprechen durch ihre interdisziplinäre Aufstellung ein breites Publikum an.

Alle Termine und Themen entnehmen Sie dem PDF-Dokument zur Vortragsreihe.

Änderung der Öffnungszeiten der Ausgabestelle für Klausuren und Hausarbeiten

12. April 2017 RedaktionRW

Ab dem 18.04.2017 ändern sich die Öffnungszeiten der Ausgabestelle für Klausuren und Hausarbeiten wie folgt:

Montag 12:00 Uhr – 14:00 Uhr
Dienstag geschlossen
Mittwoch 10:00 Uhr – 14:00 Uhr
Donnerstag 10:30 Uhr – 14:30 Uhr
Freitag 11:00 Uhr – 14:00 Uhr

Ihr Prüfungsamt

Ausfall Sprechstunde Gleichstellungsbeauftragte

11. April 2017 RedaktionRW

Heute fällt die Sprechstunde der Gleichstellungsbeauftragten leider aus.

Änderung Sprechstunde Prüfungsamt am 11.04.2017

07. April 2017 RedaktionRW

Die Sprechstunde des Prüfungsamtes und der Referenten wird am Dienstag, den 11.04.2017 auf 10:00 -11:30 Uhr verlegt.

Prüfungsamt

Seminarankündigung „Herausforderungen für das Recht“

06. April 2017 RedaktionRW

Prof. Julius bietet im Sommersemester 2017 ein Seminar mit dem Titel

„Herausforderungen für das Recht – Reaktionen des Handels- und
Wirtschaftsrechts auf aktuelle technische und politische
Herausforderungen“ an.

Das Seminar wird als Blockseminar in Hamburg am 14./15. Juli 2017
durchgeführt. Ort und genaue Zeit werden noch bekannt gegeben. Eine
erste Vorbesprechung findet am 19.04. um 10:00 Uhr in Raum 425 statt.

Anmeldungen und Rückfragen bitte telefonisch oder per mail
(inga.burmeister@jura.uni-hamburg.de; hinrich.julius@jura.uni-hamburg.de).

Weitere Themen – insbesondere auch mit Bezug zu speziellen regionalen
Herausforderungen – können in Absprache ausgegeben werden.

Seminarankündigung (PDF)

Seite 1 von 30